Das con!flex-Belegungsboard

für eine effizientere Belegung der Station, reibungslose Abläufe und ein gelungenes Entlassmanagement

Das analoge Belegungsboard ermöglicht eine Übersicht über die Patienten auf einer Station, deren Behandlung und Verweildauer sowie die Belegung der vorhandenen Zimmer und Betten. Damit ist es das zentrale Steuerungsinstrument in Bezug auf die Aufenthaltsdauer des Patienten auf einer Station, von der Einweisung über die Behandlung bis hin zur Entlassung. Am Belegungsboard finden täglich kurze interdisziplinäre Austauschrunden statt, womit sich die notwendigen Schritte mit allen Beteiligten und dem Medizincontrolling bzw. der Kodierfachkraft rechtzeitig planen und einleiten lassen.

Dies bringt folgende Vorteile:

  • Reibungslosere Abläufe

  • Optimierte Prozesse und bessere Dokumentation

  • Verbesserte medizinische Leistungen

  • Effizientere Belegung

  • Verbesserung der wirtschaftlichen Situation der Klinik

So könnte Ihr con!flex Belegungsboard aussehen

So unterstützen wir Sie bei der Einführung des Belegungsboards

  • Erstellung Ihres individuellen Belegungsboards nach stationsinternen Gegebenheiten und mit firmeneigenem Design; Ausstattung mit allen benötigten Materialien
  • Unterstützung bei der Klärung, wer an den Besprechungen am Belegungsboard teilnehmen soll, unter Berücksichtigung der beteiligten Berufsgruppen und internen Rahmenbedingungen
  • Kompetente Beratung und Betreuung über den gesamten Zeitraum der Implementierung
  • Informationsveranstaltung für alle beteiligte Mitarbeiter und Schulung der Board-Moderatoren
  • Hotline nach Einführung des Belegungsboards

Sie wollen mehr zum Belegungsboard erfahren?

Dann rufen Sie uns einfach an unter 0951 – 700 87 43 oder senden uns eine E-Mail.